Gastbeitrag: Podcast-Der Weg zu mehr kapitalgedeckter Altersvorsorge

Das Thema Altersvorsorge spielt eine wichtige Rolle im laufenden Wahlkampf. Die demografische Entwicklung und die anhaltend niedrigen Zinsen bringen die gesetzliche Rente an ihre Grenzen und die betriebliche Altersvorsorge in Bedrängnis. Die Bedeutung kapitalgedeckter Altersvorsorge ist unumstritten.

Wie sehen die Pläne der einzelnen Parteien für die Altersvorsorge aus? Was steckt hinter Begriffen wie Generationenrente oder Staatsfonds? Wie wäre ein Staatsfonds ausgestaltet? Wie funktioniert das schwedische Vorbild AP7 und welche Renditen kann dieser Fonds vorweisen? Sind Aktien langfristig tatsächlich immer rentabel? Welche Rolle spielt hier die Volatilität? Warum sind die Deutschen vergleichsweise aktienscheu? Ist ein Umdenken in Sicht? Was lohnt sich mehr – Einmalanlage oder Sparplan? Über diese und andere Fragen diskutieren Thomas Altmann, Partner und Head of Portfoliomanagement von QC Partners, und Christiane Lang, Redakteurin der Börsen-Zeitung, in der aktuellen Ausgabe des Podcasts „Hashtag Volatility“.

QC Partners ist Mitglied der Pensions-Akademie

Den Podcast finden Sie unter: Der Weg zu mehr kapitalgedeckter Altersvorsorge (Episode 37) – #Volatility – Der Anlage-Podcast (podigee.io)

Menü