Macht das Betriebsrentenstärkungsgesetz die deutsche bAV zukunftstauglich?

Impressionen und Stimmen von der Fachtagung „Mittelstand, Jugend und Digitalisierung – Macht das Betriebsrentenstärkungsgesetz die deutsche bAV zukunftstauglich?“.
Ein Rückblick auf die Veranstaltung vom 14. September 2017 in Frankfurt am Main

Das Betriebsrentenstärkungsgesetz wird zum 1. Januar 2018 in Kraft treten und ist eine Chance die betriebliche Altersversorgung in Deutschland deutlich zu verbessern. Besonders die Verbreitung bei kleinen und mittelständischen Unternehmen, sowie bei der jüngeren Generation gilt nach wie vor als Herausforderung. Die betriebliche Altersversorgung wird oft als zu komplex und intransparent eingeschätzt, stößt auf fehlende Akzeptanz bei den Arbeitnehmern und ist aus Arbeitgebersicht eher unattraktiv. Wie die deutsche Pensionsindustrie diese Herausforderungen bewältigen kann, wurde am 14. September 2017 bei der Fachtagung der Pensions-Akademie im Haus am Dom in Frankfurt am Main diskutiert.

Über 80 Vertreter aus Einrichtungen der bAV, Politik und Wissenschaft nahmen an der Fachtagung teil, um sich über die Herausforderungen für die Umsetzung des Betriebsrentenstärkungsgesetzes und die stärkere Verbreitung der bAV in Deutschland auszutauschen. Neben dem Schwerpunkt auf den Mittelstand und die Jugend wurden auch die Möglichkeiten der Digitalisierung beleuchtet.

Experten wie Robert Müller (S-Pensionsmanagement GmbH), Marcus Müller (Covestro AG), Dr. Thomas Schäfer (Hessisches Ministerium der Finanzen), Volker Rode (Mittelstandsvereinigung Main-Kinzig-Kreis) sowie Debjit Chaudhuri (ValueWerk) und weitere Referenten diskutierten angeregt mit den Gästen.

Einen interessanten Einblick in die Entwicklung und Verbreitung der bAV in der jüngeren Generation gab die Podiumsdiskussion mit den Jugendvertretern aus Parteien und Gewerkschaften. Moderiert von dem Vorsitzenden des Jungen Wirtschaftsrates Marcus Ewald diskutierten Georg Wässa (JuLis), Patrick Heck (CDU), Lino Leudesdorff (JUSOS), René Korsch (IGBCE) und Jan-Paul Grüner (IG Metall) über die Akzeptanz und Attraktivität der betrieblichen Altersversorgung in jüngeren Generationen.

Weitere Details der Veranstaltung mit den Einschätzungen der Referenten zum Betriebsrentenstärkungsgesetz entnehmen Sie bitte der  Presse-Information.

Impressionen der Fachtagung finden Sie in der Fotogalerie.

Die Pensions-Akademie bedankt sich herzlich bei allen Gästen, Förderern und Unterstützern.

Gerne wollen wir an dieser Stelle schon auf den Termin für die nächste Fachtagung hinweisen. Bitte merken Sie sich hierfür den 7. Februar 2018 in Ihrem Kalender vor. Nähere Informationen folgen auch an dieser Stelle so bald wie möglich.

Die Fachtagung fand statt mit freundlicher Unterstützung von:

[divider height=“30″ line=“1″]
Menü