Fachtagung Defined Ambition – Zielrentensysteme für Deutschland?

Defined Ambition – Zielrentensysteme für Deutschland?
Fachtagung am 29. September 2016 in den Räumlichkeiten des  BVI
B
ockenheimer Anlage 15, 60322 Frankfurt am Main

Die Zukunft der betrieblichen Altersversorgung in Deutschland wird allerorts intensiv diskutiert. Aktuell gibt es eine Reihe verschiedener Reformansätze wie die Deutschlandrente, das Sozialpartnermodell oder das jüngste Altersvorsorgekonzept der IG Metall. Ein aus Perspektive der Kapitalanlage besonders interessanter Ansatz ist das Konzept einer „Defined Ambition“ als Alternative zu den bekannten Modellen „Defined Benefit“ und „Defined Contribution“. Insbesondere im Hanau/Arteaga-Gutachten für die Bundesregierung wird für diesen Ansatz klar Stellung bezogen. Deutschland steht hier noch ganz am Anfang einer Diskussion.

Auf Initiative der Pensions-Akademie, der Provadis Hochschule und des BVI wird am 29. September 2016 eine Fachtagung zum Thema „Defined Ambition – Zielrentensysteme für Deutschland?“ in den Räumlichkeiten des BVI in Frankfurt am Main stattfinden.

Ziel der Veranstaltung ist es, den aktuellen Diskussionsstand in Deutschland zu bündeln. Hierfür werden Spezialisten wie Dr. Marco Arteaga (Rechtsanwalt und Partner DLA Piper UK LLP), Heribert Karch (Geschäftsführer MetallRente und Vorstand aba), Prof. Dr. Oskar Goecke (TH Köln) und Ralf Berndt (Stuttgarter Versicherungsgruppe) ihre Auffassungen zum Thema Defined Ambition vortragen.

Auch Erfahrungen mit dem Ansatz in den Niederlanden sowie praktische Möglichkeiten und Herausforderungen bei der Umsetzung in Deutschland werden diskutiert. Unterstützt wird die Veranstaltung durch eine Reihe namhafter Partner aus dem Gebiet der betrieblichen Altersversorgung. Weitere Details können Sie dem Tagungsprogramm entnehmen.

Diskutieren Sie mit Experten und Kollegen über die Zukunft der betrieblichen Altersversorgung in Deutschland.

Gerne können Sie sich unter folgendem Link anmelden:

PDF-icon Anmeldung (PDF-Datei)

Für Fragen oder weitere Informationen zur Veranstaltung kontaktieren Sie bitte Jürgen Scharfenorth unter der Rufnummer +49 (0) 69 – 5050 679-69 oder per Mail veranstaltungen@pensions-akademie.de.

Die Fachtagung findet statt mit freundlicher Unterstützung von:

Footer-HSBC

 

Menü