Gremien


Der Vorstand

Frank Vogel ist seit Januar 2011 als Geschäftsleiter bei der KAS BANK N.V. - German Branch tätig und verantwortet alle Aktivitäten der KAS BANK Gruppe in Deutschland.

Zuvor war er zehn Jahre bei der Citigroup in London und Frankfurt am Main beschäftigt. Dort wirkte er zunächst im Relationship Management, später als Head of Sales Investor Services. Seine berufliche Laufbahn startete an der Londoner Börse, nachdem er 1998 erfolgreich seinen MBA an der CASS Business School in London absolvierte. Seinen BA Business Administration erwarb er in Münster.
Die Idee einer Pensions-Akademie wurde aus Gesprächen mit diversen Markteilnehmern geboren. Themenbereiche herauszufiltern, die Entscheidungsträger täglich beschäftigen, ist ein Hauptaugenmerk der Pensions-Akademie. Meine Erfahrung in diesem Marktumfeld hat gezeigt, dass ein Austausch unter Experten besonders für kleine und mittelständische Versorgungseinrichtungen wichtig ist.

Wir schaffen mit der Pensions-Akademie eine Plattform mit praktischem Mehrwert, indem wir Wissen und Erfahrungen austauschen, neue Wege in der Pensionsindustrie definieren und Entscheidungshilfen zusammen erarbeiten.

Jürgen Scharfenorth ist seit Januar 2015 Geschäftsführer der JS Financial Service & Consulting. Er blickt auf eine über 30-jährige Erfahrung in der Finanzdienstleistungsbranche zurück.

Zuletzt war er als Managing Director – Head of Relationship Management Germany & CEE bei der Bank of New York Mellon tätig. Bis 2011 leitete er als Geschäftsführer die Société Générale Securities Services. Zuvor unterstütze er die IGEFI als Managing Director und war bis 2004 als Director Fundadministration bei der Union Investment angestellt.
Die Pensions-Akademie bietet im Markt der betrieblichen Altersversorgung eine Plattform, auf der Industrie, Wissenschaft und Politik direkt miteinander kommunizieren können. Für mich ist es ein persönliches Anliegen, dies aus Sicht der Finanzdienstleistungsindustrie zu begleiten und den gemeinsamen Austausch im Sinne der Altersvorsorge zu fördern.





Der Beirat

Karl-Peter Bertzel war seit 2008 als Leiter für Risikomanagement und Backoffice bei der Pensionskasse Berolina VVaG tätig, wo er seit 2014 im Vorstand für das Ressort Backoffice und Risikomanagement verantwortlich ist.

Bis 2008 war er bei der Delta Lloyd Investment Managers GmbH als Risikomanager angestellt. Zuvor war er bei der BGAG als Senior Portfolio Manager beschäftigt. Seine berufliche Laufbahn begann 1986 bei der Basler Versicherungs Gesellschaft als Mitarbeiter im Finanzen/ Assetmanagement und Zahlungsverkehr. Er blickt auf eine langjährige Erfahrung in der Finanzbranche zurück.
Auf die Einrichtungen der Altersvorsorge und hier insbesondere auf die kleineren Institute kamen in den vergangenen Jahren hohe regulatorische Anforderungen – sowohl national als auch europäisch initiiert – zu. Dieser Prozess wird sich fortsetzen.

Die Pensions-Akademie als Forum der betrieblichen Altersversorgung hat hier die Chance, als gemeinsame Plattform ihren Mitgliedern die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und zur Unterstützung bei der gemeinsamen Lösung solcher Anforderungen zu bieten.

Andreas Fritz ist seit 2001 als Vorstand der Pensionskasse für die Deutsche Wirtschaft in Duisburg tätig. Er verfügt über die beruflichen Qualifikationen eines Aktuars DAV/IVS und ist Mitglied in der Deutschen Aktuarsvereinigung, in der Deutschen Gesellschaft der Versicherungs- und Finanzmathematik sowie im Institut der Versicherungsmathematischen Sachverständigen für Altersversorgung und in der International Actuarial Association.

Zuvor war er in der Aon Jauch & Hübener GmbH in Mülheim a.d.R., im Bereich Betriebliche Altersversorgung als Versicherungsmathematischer Gutachter und Berater tätig. Seiner Tätigkeit in der Prämienkalkulation für Großkunden im Verband der Sachversicherer ging er bis 1992 nach. Andreas Fritz studierte Statistik mit Nebenfach Informatik an der Universität Dortmund.
Ich engagiere mich für die Pensions-Akademie, da mir die Förderung der betrieblichen Altersversorgung am Herzen liegt.

Die Pensions-Akademie bietet eine optimale Möglichkeit für einen stetigen Informationsaustausch sowie zur Wissensweitergabe in der betrieblichen Altersversorgung.







Thomas Keil ist seit 2012 als Professor an der Provadis School of International Management & Technology tätig.

Zuvor vermittelte er sein Wissen über die betrieblichen Altersversorgung, Zeitwertkonten und Pension Fundig als freiberuflicher Unternehmensberater in Bad Vilbel. Als Head of Investment Consulting war er bis 2009 bei der Aon Jauch & Hübener Consulting GmbH, Mühlheim/Ruhr beschäftigt. Erfahrung im Bereich der Altersvorsorge konnte er zuvor in verschiedenen Positionen sowohl bei der Universal Investment Gesellschaft mbH als auch bei der DG Bank AG in Frankfurt am Main sammeln. Seine Promotion zum Dr. oec. schloss er 1999 an der Universität Stuttgart Hohenheim ab.
Ich bin überzeugt, dass die Altersvorsorge in Deutschland nur mit einer starken betrieblichen Altersversorgung gesichert werden kann. Dazu will ich durch mein Engagement bei der Pensions-Akademie beitragen.








Harald Brandes ist seit 2017 Vorsitzender des Rundfunkrats des Hessischen Rundfunks.

Seit 1998 ist er im Aufsichtsrat der Bürgschaftsbank Hessen GmbH, zurzeit ist er stellvertretender Vorsitzender. Für die Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern ist er Medienbeauftragter. Bis März 2016 war er fast 20 Jahre Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern und damit Interessenvertreter für ca. 75.000 Handwerksbetriebe in Hessen.
Die betriebliche bzw. überbetriebliche Altersversorgung ist gerade für kleinere Betriebe und ihre Mitarbeiter ausbaufähig. Dies zu unterstützen und zu befördern ist eine wichtige Zukunftsaufgabe.